Fluglärm wird langsam wieder zum Thema

ZU 29.09.2021

Seit der Pandemie ist die Debatte um den Fluglärm fast vollständig zum Erliegen gekommen. Nun zieht der Widerstand aber wieder an.

Der Fluglärm war in den vergangenen 18 Monaten kaum Thema, doch nun stören sich wieder mehr Menschen daran.

Es ist ruhig geworden um den Flughafen Zürich in den vergangenen eineinhalb Jahren. Im wahrsten Sinne des Wortes: Seit die Flugbewegungen wegen der Corona-Pandemie auf ein Bruchteil der früheren Menge zusammengeschrumpft sind, hat der Lärm rund um die Klotener Pisten messbar abgenommen.

Aber auch im übertragenen Sinn ist es leiser geworden. Diskussionen um die Emissionen des Flughafens sind weitestgehend aus dem öffentlichen Diskurs verschwunden. Stattdessen sind vor allem die Furcht vor Stellenabbau oder die Notlage von Fluggesellschaften wie der Swiss in den Fokus der Allgemeinheit gerückt.

Mehr …